Publikationsvorlagen

Für die einzelnen Reihen existieren gesonderte Word-Vorlagen, deren Aufbau und Gestaltung verbindlich einzuhalten sind. SWP-Studien und Research Paper gehen als Plain text (siehe formale Mindestanforderungen in der Infomappe für Wissenschaftler/innen „IV. Formalia“) ins Lektorat. Dort werden sie nach Prüfung der Mindestanforderungen zur Begutachtung an die Institutsleitung weitergegeben. SWP-Aktuell und SWP Comment werden von den WMA selbst mit der dafür vorgesehenen Word-Vorlage (in der Korrespondenzschrift Cambria) zur Begutachtung bei Barbara Lippert eingereicht. Erst vor der Drucklegung wird die Schrift von den Lektoren in die Hausschrift Swift umgewandelt. Zum Verhältnis Korrespondenz- und Hausschrift

Zur Gestaltung der Publikationen